Archiv für den Monat: November 2015


Weihnachtsferien und Training

Hallo,

das Hallenbad Jesuitenhof bleibt vom 24. Dezember 2015 bis voraussichtlich 01. Januar 2016 aufgrund von Betriebsferien und Sanierungsarbeiten geschlossen. Ab dem 02. Januar 2016 findet das Vereinsschwimmen wieder wie gewohnt statt. Wir sind an allen üblichen Terminen, ob Schulferien oder nicht, für Euch da. In den Ferien findet montags immer ein reduziertes Trainingsangebot für die Schwimmer statt, je nach Anzahl der anwesenden Betreuer. Dafür dürfen aber die Schwimmer gerne von 17:00 bis 19:00 Uhr dabei sein, nach Voranmeldung können wir wieder Abzeichen abnehmen (nur Schwimmer, die auch sonst montags am Jesuitenhof schwimmen, sind damit angesprochen).

Das Lehrschwimmbecken Goethe-Str. bleibt wie immer über die Ferien geschlossen. Letzte Schwimmschule dienstags am 15.12.2015 – erste am 12. Januar 2016 Letzte Schwimmschule freitags am 18.12.2015 – erste am 8.1.2016 Wir wünschen eine schöne Advents und Weihnachtszeit!

RenntierSchwimmen


Abteilungsnachmittag und Helfergrillen

Am Samstag, 17.Oktober 2015 fand das inzwischen traditionelle Abteilungsnachmittag statt. Seit Jahren treffen sich die Schwimmer und Triathleten, früher im Jugendheim Echtz, zuletzt im Treff 99, zum Basteln, Klönen, Spielen und Zeit miteinander  – außerhalb der Schwimmhalle – verbringen. Seit letztem Jahr findet im Anschluss ein Grillfest für die Helfer vom Stadtlauf und Indeland-Triathlon.

Das Treffen in diesem Jahr fand unter dem Motto „Halloween“ statt. Der „schnelle Emil“ der Stadt Düren war mit Spielmöglichkeiten für Draußen und einen Schminktisch da. In der ersten Etage vom Treff 99 waren Basteltische aufgebaut, Kürbisse warteten drauf, Fratzen aufgemalt zu bekommen, T-Shirts konnten bemalt werden, es wurden Gespenster mit Kreide auf schwarzes Papier gezeichnet.

Draußen auf dem Kunstrasenplatz konnten Große und Kleine sich im Bogenschießen üben. Unter fachliche Anleitung von „Huti“ aus der Footballabteilung wurde wahlweise auf eine Zielscheibe oder auf eine „Wildsau“ geschossen. Sogar unser Bürgermeister, Herr Paul Larue, hat es erfolgreich probiert, als er unsere Veranstaltung besuchte.

Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Kaffee und Kakao, Kuchen am Nachmittag, Grillgut und Salate am Abend. Während Helfer, Eltern und Betreuer gemütlich zusammensaßen, versammelten sich die Jugendlichen um eine Wii und hatten offensichtlich viel Spaß.